RSS

Schlagwort-Archive: Unterhaltung

[iOS-App] AKW Finder

Der Atomunfall in Japan hat auch in Deutschland die Diskussion um die Kraftwerke und deren Abschaltung neu entfacht. Laut der freien Enzyklopädie behauptet, in Deutschland waren zwischen 1957 und 2010 rund 110 Kernreaktoren am Netz. Aktuell sind noch 12 in Betrieb. Um sich nun über die Reaktoren und andere Kraftwerke in „unmittelbarer“ Nähe des Wohnorts zu informieren gibt es im AppStore eine App, die die Lage und alle Infortmationen zu den Kraftwerken ansprechend darstellt.

Die kostenlose App „AKW Finder“ zeigt beim Start die Möglichkeit, einen Ort zu suchen (Urlaubsort,…) oder den eigenen Standort per GPS ermitteln zu lassen.

Sucht man nach einer Stadt (hier Frankfurt) bekommt man eine Google Map angezeigt- Die Stadt der Suche ist mit einer grünen Stecknadel gekennzeichnet. Der Maßstab der Karte wird intelligent gewählt, sodass die nächsten drei Kraftwerke angezeigt werden.

Alternativ zu der Karte kann man sich noch eine Listenansicht einblenden lassen.

Tippt man auf eines der Kraftwerke drauf, bekommt man eine Übersicht über die Inbetriebnahme und den genauen Standort des Kraftwerks.

Fazit: Ob der AKW Finder auf dem iPhone mehr als einmal geöffnet wird, ist mir noch nicht klar. Um jedoch zu schauen, wie weit der Urlaubsort oder sogar der Wohnort von einem Kraftwerk entfernt liegt, ist die App jedoch ganz praktisch.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. April 2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , , , ,

[iOS-App] Aufgabenfresser, eigene Poster auf dem iPhone erstellen

Die täglich anstehenden Aufgaben schnell und zuverlässig „auffressen“ will der Task Eater. Für 79 Cent im Store zu haben wirkt er schon auf den ersten Blick nicht so überladen wie manch professionelle Apps großer Entwicklerstudios. Mehr als Aufgaben erstellen, per Local-Push an diese erinnert werden kann die App nicht, für Privatanwender, die noch etwas einkaufen wollen reicht das jedoch voll aus.

Ertstellte Aufgaben kann man mit einer Farbe und einem Symbol (siehe oben) besonders hervorheben. Man kann seine eigenen Symbole per iTunes-Dateiabgelich hinzufügen. Diese müssen im .PNG-Format vorhanden sein. Diese Funktion ist deutlich anschaulicher als die Prioritäten verschiedener anderer Apps.

Wenn man eine Aufgabe erstellt, kann man noch ein Fälligkeitsdatum hinzufügen und sich eine Erinnerung stellen.

Mehr ist dann auch nicht mehr zu sagen. Die App ist schon und sehr schlank, kommt bei mir jedoch vorerst nicht zum Einsatz, wenn kein Cloud-Sync und eine iPad-Version hinzugefügt werden, da dies Sachen sind, die ich nicht mehr missen möchte.

Read the rest of this entry »

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 5. März 2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: , ,

[iOS-App] Sketches 2

Sketches 2 (AppStore)

Genres: Unterhaltung

Größe: 8,9 MB

Kaufempfehlung: Ja

Wenn man mit dem iPhone schnell und einfach handschriftliche Notizen auf ein Foto oder eine Landkarte machen will, ist Sketches 2 genau die richtige Wahl.

Wenn man Sketches öffnet, bekommt man eine Pinnwand angezeigt, auf der sich die Notizen befinden. Tippt man auf das +, kann man eine neue Notiz hinzufügen, tippt man uf eine Notiz, öffnet sie sich. Mit einem Stift kann man jetzt Notizen und Zeichnungen erstellen. Per Tipp auf den Stift unten links kann man verschiedene Stifte und Pinsel, sowie deren Farbe, Größe und Deckkraft auswählen. Wählt man unten den Kreis und den Quader, kann man verschiedene Formen zu der Zeichnung hinzufügen. Per Tipp auf das T lässt sich Text zu der Skizze hinzufügen. Wählt man den Kasten aus, kann man dem Skizze einen Hintergrund verleihen, der zum Beispiel ein Foto oder eine Karte ist. Die Karte ist praktisch, wenn man einem Freund einen Treffpunkt mitteilen will. Per Tipp auf den Pfeil kann die Skizze versendet werden. Der Versand kann per Mail, per Twitter oder an einen Webserver geschehen. Zudem kann man die Sizze in das Fotoalbum des iPhones speichern.

Fazit: Wer oft Skizzen macht ist mit Sketches 2 gut bedient. Das die App auch für das iPad angepasst ist, steigert ihren Nutzwert nocheinmal deutlich. Was fehlt ist der Upload der Skizzen zu Facebook, diesen kann man aber schnell per Update integrieren. Sonst eine absolute Empfehlung.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 28. Februar 2011 in Uncategorized

 

Schlagwörter: ,