RSS

Eine Woche ohne iPhone: Tag 3

15 Jun

Der dritte Tag der Woche ist bereits im vollen Gange. Das HTC macht immer noch eine gute Figur. Der heutige Artikel geht mehr um Bilder, aber auch meine Eindrücke werden nicht zu kurz kommen. Was mir im Laufe des Tages heute und eigentlich schon die ganzen drei Tage lang auf dem Herzen liegt, ist das fehlende Multitasking des Geräts zu erwähnen. HTC hat hier ein wahnsinnig schnelles Gerät auf den Markt gebracht, dass zumindest bei technischen Spezifikationen locker mit dem iPhone 4 mithalten kann. Leider versaut das fehlende Multitasking hier einiges, weil selbst die einfachen Apps wie Twitter immer neustarten und -laden müssen, was viel Zeit kosten kann. Vom meckern aber jetzt weg zu anderen Eindrücken. Erstaunlich schnell gewöhnt man sich an den Lockscreen, den man zum entriegeln von unten nach oben ziehen muss. Auch an die deaktivieren Sensortasten (auf dem Lockscreen und im Standby) gewöhnt man sich gut und leicht. Gestern habe ich die Tastatur noch gelobt, heute hatte ich meine ersten Probleme mit ihr. Die Tasten liegen noch näher zusammen als beim iPhone, was schnelles Tippen erschwert. Der Browser lädt Seiten sehr schnell, aber nachdem ich gestern für den Zugang zu unserem Schulnetzwerk irgendwas umgestellt hatte, musste ich heute die kompletten (Browser-) Einstellungen zurücksetzen, um überhaupt wieder Seiten öffnen zu können. Aufgefallen ist mir zudem, dass der Bildschirm sich nach einer bestimmten Zeit verdunkelt, die Tips, dann aber immer noch als richtige Berührung annimmt, was dazu führt, dass man ihn nur antippt, um das Handy nicht zu sperren und dann irgendeine App startet. Die Gesprächsqualität ist gut. Der integrierte Lautsprecher hat eine akzeptablen Tön, der für die Systemtöne und Telefonate reichen mag, für Musik (wie alle Handylautsprecher) ungeeignet ist. Schön ist die direkte Integration von Google Mail in das System, was den Sync von Kalender und Kontakten erleichtert. Der automatische Abruf von Mails will bei mir immer noch nicht gelingen

Fazit Tag 3: Bebildert und immer noch nicht enttäuscht neigt sich der dritte Tag dem Ende zu. Unten habe ich ein paar Beispielbilder der Kamera eingebettet, eins mit Blitz und eins ohne. Die starke Geschwindigkeit des Handys macht immer noch Spaß, obwohl Apps und Spiele deutlich teurer sind, als auf dem iPhone.

20110615-165622.jpg

20110615-165627.jpg

20110615-165634.jpg

20110615-165653.jpg

20110615-165709.jpg

20110615-165721.jpg

20110615-165700.jpg

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 15. Juni 2011 in Test

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Eine Woche ohne iPhone: Tag 3

  1. Sam Seriouz

    16. Juni 2011 at 06:34

    Also mich stört die Optik etwas. Ich denke auch, dass mir diese fehlende Multitasking-Funktion echt fehlen würde. Mich würde interessieren um wie viel teurer die Apps usw. dort sind?

     

Auf den Artikel mit der eigenen Meinung oder einer Frage reagieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: