RSS

Archiv für den Monat Mai 2011

Keynote am 06.06.11 mit iCloud, iOS 5 und Mac OS X 10.7 Lion

Gerade eben hat Apple eine Pressemeldung herausgegeben, in der man den gemunkelten Keynote-Termin vom 06.06.2011 bestätigt hat. Auf dieser Keynote wird Steve Jobs (!) die großen Neuerungen von Mac OS X 10.7 Lion, iOS 5, und die „iCloud“ vorstellen. Die iCloud ist „Apples Cloud-Service-Angebot“, über das schon in den vergangenen Monaten viel spekuliert wurde.

Apple® CEO Steve Jobs and a team of Apple executives will kick off the company’s annual Worldwide Developers Conference (WWDC) with a keynote address on Monday, June 6 at 10:00 a.m. At the keynote, Apple will unveil its next generation software – Lion, the eighth major release of Mac OS® X; iOS 5, the next version of Apple’s advanced mobile operating system which powers the iPad®, iPhone® and iPod touch®; and iCloud®, Apple’s upcoming cloud services offering.

via Apple.com/pr

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 31. Mai 2011 in News

 

Schlagwörter: , , , ,

Heute kostenlos: Fragger, WhatsApp, welcher Ort? und AppTicker HD

An ihrem ersten Geburtstag ist heute die App Fragger kostenlos zu erhalten. Die App hat ein ähnliches Spielprinzip wie Angry Birds, durch Fingerbewegung steuert den Wurf des Spielers.

Auch kostenlos ist heute die App WhatsApp Messenger, die es möglich macht, kostenlose SMS an andere Nutzer der App zu versenden. Die App ist für Androide, iOS und Blackberry zu haben, was ihren die Möglichkeiten ihres Einsatzes sehr weit fächert.

Wisst ihr genau, wo Nürnberg liegt? Die App ‚Welcher Ort‘ hilft euch, eure geografischen Schwächen auszugleichen, indem ihr auf einer Deutschland-Karte einen Punkt angezeigt bekommt, und nun aus 4 Städten wählen könnt, zu welcher dieser Punkt gehört. Auswählen kann man zwischen verschiedenen Spielarten und Schwierigkeitsstufen. Pro Runde ist ein Joker einsetzbar.

Zudem ist der Schnäppchen-Beobachter ‚AppTicker HD‘ heute kostenlos. Damit könnt ihr euch auch in Zukunft über Applikationen informieren, die preisreduziert oder sogar kostenlos sind.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 31. Mai 2011 in News

 

Schlagwörter: ,

Asus baut das ‚Padfone‘

Heutzutage trägt jeder Hippe ein Smartphone mit sich herum. Vielen (älteren) Leuten ist dabei aber der Bildschirm zu klein. Sehr geschult geht hier HO vor, die die Kopplung von Smartphones und Tablet mit dem eigenen Betriebssystem erlauben. So kann man zum Beispiel eine SMS auf dem großen Tabletbildschirm beantworten. Im Hinbkick auf iOS 5 habe ich auch bei Apple die Hoffnung auf eine nahtlose Integration nicht verloren.

Asus hat nun eine Werbung für ein Tablet veröffentlicht, das noch einen Schritt weiter geht als das HP Touchpad. Das Tablet von Asus hat auf der Rückseite einen Einschub für ein Asus Smartphone. Der Bildschirm dieses Smartphones kann so erweitert werden, um zum Beispiel eine Mail oder SMS zu beantworten.

Im Video zeigt Asus leider kein funtkionierendes Betriebssystem. Nicht einmal der Browser, den man im Video sieht, läuft in einem Betriebssystem von Microsoft (Windows 7). Wollen wir nur hoffen, dass Asus hier nicht auf dieses System setzt.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 31. Mai 2011 in News

 

Schlagwörter: , ,

iOS 5 wohl weiter mit Google Maps

20110530-114121.jpg

In der Presseerklärung zum ‚Locationgate‘ hat Apple angekündigt, man arbeite an einem eigenen Verkehrsdienst. Ob dieser auch Karten enthalten wird, ist nicht klar, Apple suchte vor ein paar Monaten Experten für Kartendienste und Navigationslösungen. Diese Experten fand Apple recht schnell und übernahm (kurzerhand) die beiden Kartendienstunternehmen Poly9 und Placebase. Somit hatte man Zugriff auf große, bereits bestehende Kartendatenbanken.

In iOS 5 wird man aber wohl weiter auf Google Maps setzen. Ob es dafür bestimmte Gründe gibt, oder man die eigenen Karten noch ausbauen und verbessern will, ist unklar.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 30. Mai 2011 in News

 

Schlagwörter: , ,

[iOS-App] Penultimate

Das iPad hat eine angenehm großen Bildschirm, den man auch gut zum Zeichen und malen benutzen kann, wenn man die entsprechenden Applikationen auf dem Gerät installiert hat. Zum Zeichnen und dem handschriftlichen Verfassen von Notizen eignet sich Penultimate wunderbar. Die 1,59€ teure Applikation bringt 17 MB auf die Waage und enthält schon in der Grundausstattung einen riesigen Funktionsumfang, der sich durch weitere Papiersorten per In-App-Kauf erweitern lässt.

Beim ersten Start der App wird man durch ein Beispiel-Notizbuch sehr hübsch mit den Funktionen der App bekannt gemacht. Danach geht es an das Erstellen des ersten eigenen Notizbuchs. Auf der Übersicht-Seite ist dieser erste Schritt durch einen Tipp auf ‚Neues Notizbuch‘ einfach zu bewältigen.

20110528-164653.jpg
Ist man in der Notizbuch-Ansicht sieht man am unteren Rand die Leiste mit den Werkzeugen. Tippt man auf den Stift, kommt man in ein Menü, in dem man Farbe und Dicke auswählen kann. Das Radiergummi kann leider nur in einer Stärke benutzt werden. Durch Wischen über den unteren Bildschirmrand kann man eine Seite vor oder zurückspringen.

20110528-165008.jpg
Am oberen Rand kann man die Papiersorten und weiteren Optionen einstellen, sowie die Seite versenden, drucken oder als Foto speichern.

Fazit: Penultimate ist eine sehr schöne App, wenn man das iPad häufig zum Notieren benutzen möchte. Empfehlenswert ist aber ein Stift, auf den der iPad-Touchscreen reagiert, um der etwas ungenaue Bedienung durch die eigenen Finger aus dem Weg zu gehen. Das Abwägen zwischen wichtigen Papieren und nicht immer benötigten Papieren hat Cocoa sehr gut hinbekommen. Schade ist, dass die App die verschiedenen Papiersorten nur im Hochformat korrekt anzeigt und in die Queransicht nicht mitdreht. Ein Update sollte hier dringend nachgereicht werden.
Absolute Empfehlung ist die Papiersammlung Planer, die ich mir für 79 Cent zum Grundpaket dazugekauft habe und sehr häufig nutze.

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 28. Mai 2011 in App

 

Schlagwörter: , , ,

[iOS-App + Video] Aelios Weather

Digitale Bilderrahmen sind voll im Trend. Das iPad bietet standardmäßig die Option, die gespeicherten Bilder mit Animationen abzuspielen. Die App Aelios Weather (iTunes-Link) bietet eine ähnliche Funktionalität mit der Wetter-Anzeige für den aktuellen Ort. Wie das ganze funktioniert und ob sich der Kauf lohnt, seht ihr im Video.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26. Mai 2011 in App, Podcast, Test

 

Schlagwörter: , , ,

Sportliche Updates und kleine Glibbermonster

20110525-183041.jpg
Abvio und Nike haben heute beide für die sportlichen iOS-Apps Cyclemeter und Nike+ GPS (letztens kostenlos) Updates veröffentlicht. Während bei Cyclemeter nur kleine Bugs behoben werden, ist bei Nike+ GPS die Liste der Neuerungen schon etwas größer:
Es ist nun möglich festzulegen, ob ein Kauf unterbrochen werden soll, wenn ein Anruf auf das iPhone kommt, oder ob er weiterlaufen soll
Das Audiofeedback ist nun komplett abschaltbar
Beendet oder pausiert man einen Lauf, läuft die Musik aus der iPod-App weiter
Die GPS-Genauigkeit wurde verbessert

Nach dem Update muss man sein Benutzerkonto in der App neu anmelden, man dazu jedoch schon beim Start aufgefordert.

Nur ein kleiner Tipp am Rande ist die, heute kostenlose, App, bei der man kleine Glibbermonster zerquetschen muss. Die meisten von euch werden von der Kirmes das Spiel kennen, wo man einen Hammer in der Hand hat und auf Maulwürfe haut, die aus ihren Löcher gucken. Bei ‚Smack that gugl‘ ist der Finger der Hammer , die Maulwürfe entstehen aus dem Boden und haben knallbunte Farben.
Schaut sie euch mal an!

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 25. Mai 2011 in News

 

Schlagwörter: , , , , ,