RSS

[News] Apple erhält den Datensammelkrake

02 Apr

Letzte Nacht wurden in Bielfeld die Oscars für die Datensammelwüte von Unternehmen verteilt. Bedacht wurde unter anderem auch Apple. „Ausgezeichnet“ urde Apple dabei für:

die Geiselnahme ihrer Kunden mittels teurer Hardware und darauf folgende Erpressung, den firmeneigenen zweifelhaften Datenschutzbedingungen zuzustimmen.

Vorgeworfen wird, dass iPhones und andere Geräte nur mit einer Apple-ID und die strenge Bindung an iTunes und den AppStore. Gelobt werden in diesem Zusammenhang die Hersteller anderer Smartphones, die keine Registrierung bei irgendwelchen Diensten erfodern. Ein weiterer Vorwurf waren die rund 170 Seiten Datenschutzbestimmungen, denen man als Nutzer zustimmen muss, da die Geräte ohne Apple-ID, heißt ohne iTunes- und AppStore kaum nutzbar sind. In diesen Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrichtlinien, räumt Apple sich umfassende Rechte ein, den Aufenthaltsort „ihrer“ Geräte zu bestimmen. Durch diese Standortbestimmung wird die Ortung per WLAN bei Geräten ohne GPS (iPad Wifi, iPod Touch, Macbooks) deutlich genauer, da iPhones WLAN-Netze, die sie erkennen mit (relativ) genauem Standort in eine Datenbank einschleusen, die „GPS-lose“ Geräte dann abfragen können. Meine Meinung zu dieser Auszeichnung bleibt hier außen vor…

 

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 2. April 2011 in Uncategorized

 

Auf den Artikel mit der eigenen Meinung oder einer Frage reagieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: