RSS

[Test] AirDisplay

05 Feb

Der Bidlschirm ist zu klein. Wie oft denke ich mir das, wenn ich vor meinem Computer sitze und schon drei Fenster quer über den 23″ Bidlschirm verteilen. Auch wenn ich spiele, möchte ich manchmal zumindest mein iTunes sehen können, ohne das Spiel verkleinern/ beenden zu müssen. Genau dafür gibt es im AppStore die App Air Display von Avatron.

Air Display (Universal) (AppStore)

Genres: Produktivität

Größe: 3,8 MB

Kaufempfehlung: Ja

Wenn man die AirDisplay-App zum ersten Mal auf seinem PC startet, bekommt man eine ausführliche Anleitung, zum installieren der Desktop-Software und dem verbinden. Kurz zusammengefasst muss man die Software von avatron.com herunterladen und dann installieren. Wenn man XP verwendet kommt die Meldung, die Software habe den XP-Logo-Test nicht bestanden und ein weiteres Ausführen könne zu Systemschäden führen. Man klickt auf Installation fortsetzen. Wenn man den Computer neu gestartet hat, sieht man unten rechts in der Ecke das AirDisplay-Symbol. Es klappt ein kleines Menü auf, in dem man oben sein iPhone/ iPad auswählt, welches den zweiten Monitor darstellen soll. Das iPhone zeigt danach einen Teil des Desktop-Hintergrunds an, den der PC nutzt. Wenn man nun unten rechts nochmal auf das Air Display-Symbol klickt kann man mit einem Klick auf Bildschirm-Anordnung auswählen, wo sich das iPhone befindet. Diese Einstellung ist wichtig dafür, wo man mit der Maus den Bildschirm verlässt um dann auf dem iPhone wieder herauszukommen.

Um das iPhone mit dem PC verbinden zu können, müssen sich beide im selben Netzwerk befinden.

Wenn man bei verbundenem iPhone einen Screenshot vom gesamten Bildschirm macht sieht man nun auch seinen iPhone-Bildschirm. In meinem Beispiel sind zwei Auswahl-Fenster des Programms Paint.Net auf mein iPhone geschoben.

Die Fenster, die sich auf dem iPhone befinden kann man nun auch mit dem Finger bedienen.

Ich nutze das AirDisplay auch, wenn ich auf meinem Computer zum Beispiel eine Website habe, die ich jemand anders bei uns im Haus zeigen möchte. Ich schiebe das Safari-Fenster dann auf mein iPhone und kann dann mit dem iPhone meinen Arbeitsplatz verlassen und die Website auch in einem anderen Zimmer zeigen und durch die Seite durchscrollen.

Fazit: Air Display ist eine sehr nützliche Anwendung auf den iOS-Geräten, mit der man seinen Computerbildschirm gut erweitern kann. Da das iPhone einen sehr kleinen Bidlschirm hat, ist es hier nicht besonders sinnvoll große Fenster fort hinzuverschieben. Für Tweetdeck- und Google-Talk-Fenster reicht der Platz jedoch. Leider ist die Anwendung nicht ganz günstig, wenn man jedoch einen Anwendungsfall hat, ist sie auf jeden Fall sinnvoll.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Februar 2011 in Uncategorized

 

Auf den Artikel mit der eigenen Meinung oder einer Frage reagieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: