RSS

Jahresrückblick 2010

31 Dez

In diesem Jahr ist bei Apple und vor allem den Apple-Geräten viel passiert. Es gab ein neues iPhone, die iPods wurden zum 10-jährigen Jubiläum komplett überarbeitet, das iPad wurde vorgestellt, es gab ein neues MacBook Air, mit iOS 4 kam das bisher größte iOS-Update seit bestehen des iPhones. Wenn man mal von iOS 4 absieht, war diese Jahr sehr hardwarelastig.

iPhone 4: Mit dem iPhone 4 kam das beste iPhone aller Zeiten. Das Aussehen wurde komplett erneuert, man ging weg von der runden Plastikrückseite, hinzu einem sehr edel wirkenden Metall und Glas-iPhone. Auch die Kamera hat sich extrem verbessert. Über die Frontkamera kann man jetzt Videotelefonate führen. All das sind tolle Neuerungen, das iPhone 4 hatte mit “Antennagate” jedoch auch seine schlechten Seiten. Das Empfangsproblem kam wie gerufen für alle Apple-Kritiker. Auch Stiftung-Warentest und andere Test-Gesselschaften schlossen sich dem meckernden Zug an. Meiner Meinung nach wurde (und ist) Antennagate total gehyppt. Ich selbst besitze kein iPhone 4 hatte jedoch schon oft eines in der Hand und konnte das Problem nur bei enorm/ unnatürlich hohem Druck feststellen, es ist für einen Konzert wie Apple jedoch trotzdem schlimm, dass es ein solches Problem gibt.

iPod-Line-Up: Beim iPod Nano ist vom Vorgängermodell eigentlich nur noch das Nano geblieben. Mit einem Multitouchscreen und ohne Tasten sieht es eher aus wie ein Shuffle mit Bildschirm. Auch der Shuffle wurde überarbeitet und bekam seine Tasten wieder zurück. Der iPod Touch bekam Kameras. Für die vierte Generation hat Apple auch dort einen großen Schritt gemacht.

iPad: Das Hype-Produkt schlechthin war dieses Jahr neben dem iPhone 4 natürlich das Tablet aus dem Hause Apple. Mit dem sehr portablen Computer hat Apple Millionen-Umsätze gemacht. Das iPad spricht genau den Markt zwischen iPhone und Mac(-Book) an. Diese Nutzergruppe war da. Die iPads waren in den USA schon nach wenigen Tagen ausverkauft, weswegen der Marktstart in Deutschland um einen Monat nach hinten verschoben wurde.

MacBook Air: Auch das MacBook Air bekam dieses Jahr ein neues Aussehen und ist jetzt das dünnste Notebook der Welt. Es wird jetzt mit einer SSD (Solid State Disk) ausgeliefert. Zugriffe erfolgen dadurch deutlich schneller. Außerdem gibt es das Air jetzt mit 11” oder 13”-Bildschirm.

2011: Auch für das Jahr 2011 gibt es noch Möglichkeiten, die iOS-Geräte und den Mac zu verbessern. Bei iOS könnte man zum Beispiel den Over-The-Air-Sync einführen. Zudem wäre es praktisch, wenn man die Spielstände einzelner Geräte untereinander austauschen könnte. Mit Mac OS X Lion bekommt der Mac im nächsten Jahr ein großes Software-Update, das viel von iOS geerbt hat. Auch in Sachen Hardware haben wir mit dem 2. iPad noch einen großen Brocken Technik zu erwarten. Auch auf die weiteren Features von Lion und iOS 5 gespannt sein. Als nächstes kommt jedoch erstmal das neue iPad, welches im Januar vorgestellt werden wird.

 
Kommentare deaktiviert für Jahresrückblick 2010

Verfasst von - 31. Dezember 2010 in Uncategorized

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: