RSS

Archiv für den Tag 22. Dezember 2010

News: Neue Adresse

Gerade eben habe ich mich bei tumblr.com registriert, wo ich ab 2011 mein Blog führen werde. Die Vorteile von tumblr sind (zumindest für mich) einleuchtend:

  • Der Blog erhält eine mobile Version
  • Es gibt eine App, über die ich Beiträge posten kann
  • Neue Blog-Posts werden automatisch getwittert
Bis zum beginn von 2011 werden alle Beiträge auf beiden Blogs erscheinen, auf dem Blogger-Blog werden sie jedoch eventuell etwas später zu sehen sein, da ich sie mobil per iPhone auf den tumblr-Blog poste und dann erst später in den “alten” Blog einfüge. Für alle, die nicht zwei Blogs gleichzeitig lesen wollen, die aber trotzdem auf dem Laufenden bleiben wollen, die sollten meinem Twitter-Account folgen. Dort werden nicht nur die neuen Posts auf tumblr getwittert, sondern auch über andere News aus dem Themengebiet Apple schreibe.
Die URL des neuen Blogs ist apptestsss.tumblr.com
Ich bin mal gespannt, wie sich mein Blog in Zukunft entwickelt. Ihr könnt mich bei den nächsten Schritten tatkräftig unterstützen, z. B. indem ihr den RSS-Feed meines Blogs abonniert oder meinem Twitter-Account folgt.
Update: Ich werde mir jedoch in den nächsten Tagen auch mal WORDPRESS anschauen und dort ein “Test-Blog” erstellen. Kurz vor Jahreswechsel werde ich jedoch hier und bei Twitter bekanntgeben, für welche der beiden Dienste ich mich entschieden habe.
Advertisements
 
Kommentare deaktiviert für News: Neue Adresse

Verfasst von - 22. Dezember 2010 in News

 

Test + Gewinnspiel: GoodReader

Bis iOS 4.2 hat Apple es nicht geschafft, eine Dateiverwaltungsfunktion in das OS einzubauen. Seit iOS 4 kann man die Dateien, die man per Mail bekommen hat, in einer der Dateiverwaltungsapps öffnen. Eine dieser Applikationen will ich euch heute vorstellen. Die Applikation GoodReader gibt es für das iPad, sowie für das iPhone, man muss beide Apps jedoch einzeln kaufen, erhält also keine Universal-App.
GoodReader (1,59€)
Genres: Produktivität
Kaufempfehlung: Ja
Auf dem Startbildschirm der App sieht man eine Übersicht über (fast) alle Funktionen der Applikation. (Screen)
Wenn ihr auf My Documents tippt, kommt ihr in die Übersicht eurer Dateien. Wenn ihr oben rechts auf Actions tippt, erscheint folgendes Fenster, wo ihr die Datei umbenennen, einen neuen Ordner erstellen, … könnt. (Screen)
Wenn ihr im Startmenü auf Web Downloads tippt, kommt ihr in ein Menü, wo ihr Dateien aus dem Netz runterlasen könnt. Außerdem könnt ihr unter dem Punkt “Connect to Server” euch mit eurer iDisk oder der Dropbox verbinden könnt. In diese “Wolken” könnt ihr auch Dateien aus den “My Documents” hochladen. Wenn ihr den Punkt “Browse the Web” auswählt, könnt ihr mit einem eingebauten Browser das Netz durchsuchen und Dateien herunterladen.
Wenn ihr im Startmenü den Punkt Import Pictures auswählt, könnt ihr Bilder aus der Kamera-App importieren, dabei gehen jedoch leider die Geo-Daten verloren.
Datentypen unterstützt die App alle erdenklichen, die man eigentlich braucht.
Fazit: Mit GoodReader kann man sein iPhone noch ein bisschen mehr zu einem “Computer” machen. Für 1,59€ kann man nicht viel falsch machen und bei Goodreader ist die Chance, dass man etwas falsch macht noch viel geringer…
Gewinnspiel: Auch heute gibt es wieder drei Promo-Codes. Um diese zu gewinnen, folgt meinen Twitter-Account (twitter.com/apptestsss) und twittert: @AppTestsss Ich möchte einen Code für GoodReader gewinnen.

 
Kommentare deaktiviert für Test + Gewinnspiel: GoodReader

Verfasst von - 22. Dezember 2010 in App