RSS

Test: Wunderlist (Kostenlos)

18 Dez

Wunderlist (Kostenlos)
Genres: Produktivität
Ladeempfehlung: Ja
Ich bin immer auf der Suche nach dem perfekten TODO-Programm, was man am besten auch mit dem Computer synchronisieren kann auf dem Weg dahin bin ich über TODO und die Anbindungan Toddledo gestoßen. Man konnte Aufgaben mit etwas Aufwand auch in Outlook rein syncen. Gestern war unter den Highlights im AppStore die App Wunderlist. Ich habe sie mir runtergelassen und mich angemeldet, damit ich den Cloud-Sync nutzenkonnte.
Der erste Eindruck war positiv. Der Startbildschirm ist einfach gehalten, man sieht eine Übersicht über die verschiedenen Listen. Indem man oben in das Feld einen Namen eintippt, kann man ganz schnell eine neue Aufgabe erstellen. Wenn man auf eine Liste tippt, sieht man alle Aufgaben, die in dieser Liste enthalten sind. Sie werden nach Datum und innerhalb dieses Datums nach Priorität geordnet. Die Funktionen der Applikation halten sich in Grenzen, sie sind jedoch ausreichend, wenn man ein einfachesTODO-Programm sucht. Aufgaben werden standardmäßig ohne Fälligkeit erstellt. Diese Option kann leider auch in den Einstellungen nicht verändert werden, man kann jedoch, wenn man auf die Aufgabe tippt, das Datum der Fälligkeit ändern und die Aufgabe auf die Liste mit der erhöhten Priorität setzen. Am unteren Bildschirmrand sieht man eine Leiste, wie man sie von vielen iOS-Apps gewohnt ist. Wie immer kann man die Icons auf dieser Leiste verschieben und andere Icons hinzufügen.
Wenn man auf dem Startbildschirm den Inhalt nach unten zieht, synchronisiert Wunderlist die Aufgaben in die Wolke und man kann sie von dort zum Beispiel auf seinen Computer runterladen. Genauso kann man auch auf seinem Computer eine Aufgabe erstellen und diese auf sein iPhone synchronisieren.
Hier noch zwei Screenshots:
Fazit: Wunderlist ist Klasse, da die kostenlose App ein Getting-Things-Done-Programm ist. Leider kann die App das Kennzeichen auf dem Homescreen nicht automatisch erneuern und auch die Möglichkeit Push-Nachrichten zu erhalten fehlt. Man kann Aufgaben zudem nicht wiederholen lassen. Wenn man über diese 3 Punkte hinwegsehen kann, ist Wunderlist genial.

 
Kommentare deaktiviert für Test: Wunderlist (Kostenlos)

Verfasst von - 18. Dezember 2010 in Uncategorized

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: