RSS

News: iOS 4-Bug

27 Okt

Gestern tauchten im Internet einige Berichte über einen Bug auf, der die iPhone-Code-Sperre zum zweiten mal, zumindest teilweise, außer Kraft setzt.
Schon bei iOS 2 (damals noch iPhone-OS) konnte man die Codesperre umgehen, indem man auf den Notruf-Schalter ging und die Wähltasten über den Pfeilknopf wieder verließ. So konnte man auf den iPhone-Homescreen zugreifen. Von diesem Bug waren sowohl das iPhone als auch der iPod Touch betroffen. Apple hat diese Lücke kurz nach dem öffentlich werden geschlossen.
Die aktuelle Lücke betrifft nur das iPhone. Durch den aktuellen Fehler kann man auf die komplette Telefon-App zugreifen und von dort auf die gesamten Kontakte, also Telefonnummern, Adressen, Geburtstage, usw.. Außerdem kann man wie gewohnt Nachrichten verschicken (Weiß jemand, ob auch FaceTime geht?) und die Kontakte anrufen. Zudem kann man die VoiceMail abfragen. Auf den kompletten Homescreen kann man jetzt jedoch nicht zugreifen. Der Bug tritt nur bei Geräten mit Codesperre auf. Um den Bug zu provozieren muss man nach dem Entriegeln Links unten auf Notruf tippen. Man kommt dann zu den bekannten Wähltasten, mit denen man die Notruf-Nummer (112,110,…) wählen kann. Dort wählt man irgendeine Nummer, und drückt auf den grünen Hörer. Unmittelbar danach muss man die Standby-Taste oben rechts am iPhone drücken. Man gelangt dann direkt in die Telefon-App, wo man auf alle Funktionen der App zugreifen kann. Betätigt man dann den Home-Button stürzt das iPhone kurz ab, man kann es aber wiederbeleben, indem man die Standby-Taste länger drückt und dann auf Abbrechen geht.
Eine Behebung des Fehlers könnte schon in absehbarer Zeit mit iOS 4.2 auf das iPhone kommen. Der Releasetermin für das Update ist Anfang November gesetzt.

 
Kommentare deaktiviert für News: iOS 4-Bug

Verfasst von - 27. Oktober 2010 in Uncategorized

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

 
%d Bloggern gefällt das: